2017/18

 

 

3. Juli 2018 -  100% Vermittlungsrate, ein toller Erfolg!

 

Die PTS Kapfenberg sorgt seit Jahrzehnten für qualifizierten Nachwuchs in der Industrieregion Mur-Mürz! Die Schule hat sich zwei Hauptaufgaben zum Ziel gesetzt: Zukunft sichern für die Jugend und Nachwuchsförderung für die Wirtschaft der Region. Hierbei nimmt sie die Rolle eines Vermittlers und Wegbereiters wahr. Mit der erstmaligen Vermittlungsquote von 100%,  wurden die Weichen für unsere Schülerinnen und Schüler in Richtung erfolgreiche Zukunft gestellt. Wir gratulieren!

 

 

 
 

 

 

2. Juli  2018 - Straße der Fähigkeiten

 

Aktiviere deine Sinne, trainiere deine Feinmotorik, beweise dein Geschick! Unter diesem Motto startete die PTS Kapfenberg in die letzte Schulwoche. Bei zahlreichen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler einen Vormittag lang ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen.

 

 

 

 

 

 

28. Juni  2018 - Elektroinstallationsübungen STADTWERKE Kapfenberg

 

Gestern durften 19 Schülerinnen und Schüler der PTS Kapfenberg das Sonnenhaus der Stadtwerke Kapfenberg besuchen. Im Rahmen der Besichtigung hatten wir die Gelegenheit eine Datenkabelverbindung und einen Verteilerstecker zu fertigen.

Weshalb Photovoltaik die Energiequelle der Zukunft ist, erklärte uns Herr DI Dr. Daniel Grill. Was die "Kopfstation" der Stadtwerke Kapfenberg alles zu leisten hat, das erklärte uns Herr DI (FH) Stefan Petz mit seinen beiden Lehrlingen. Über die "Kopfstation" laufen sämtliche Daten, die über HiWay  der Stadtwerke Kapfenberg zur Verfügung gestellt werden. Auf einen Laien wirken die Serverräume mit den dazugehörigen Klimaanlagen wirklich beeindruckend!

Wir danken unserem Unterstützer, den Stadtwerken Kapfenberg, für diese Möglichkeit der Betriebsbesichtigung!

 

 

 

 

23. Juni 2018 - Zeitzeugengespräch der 2. Gemeration

 

 

Mit dem Ziel, die historischen Kompetenzen von Jugendlichen zu fördern, veranstaltete die PTS Kapfenberg das erste Zeitzeugengespräch. Frau Ribic, Zeitzeugin der 2. Generation und Frau Prietl leisteten in der historischen Aufarbeitung um die Kriegsjahre 1938 -1945, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der PTS Kapfenberg allerbeste Arbeit. Frau Ribic erzählt in fesselnder Weise vom Lebens- und Leidensweg ihres Vaters Ernst Reiter, der als Bibelforscher über 4 Jahre im KZ Flössenbürg verbrachte und überlebte.  Als wichtigste Botschaften ihrer Kindeserfahrungen behielt Frau Judith Ribic: „man solle nicht auf die Fehler der Menschen achten, sondern auf ihre guten Seiten und niemand hat das Recht einen anderen Menschen schlecht zu behandeln“.

 

 

18. Juni 2018 - Erste Hilfe ist ganz einfach!

 

Unter dem Motto „Die Jugend ist die Zukunft“ werden unsere Jugendlichen mit einem Erste Hilfe Grundkurs im Ausmaß von 16 Stunden auf mögliche Notfälle bestens vorbereitet. Mit sehr viel Praxis sind sie mit den Aufgaben eines Ersthelfers vertraut und können in Notsituationen vielleicht einmal Menschenleben retten. Inhalte des Kurses sind unter anderen Grundlagen der Ersten Hilfe, Erste Hilfe bei reglosen Notfallpatienten, Erste Hilfe bei akuten Notfällen, Wunden und Knochen- und Gelenksverletzungen.

Unsere SchülerInnen stellten unter Beweis, dass sie für Ernstfälle gewappnet sind und mit dem richtigen Know-how im Erste Hilfe Leisten in die Zukunft und ins Berufsleben starten können.

 

15. Juni 2018 - Pilotprojekt: INNOVATION und BETRIEBSSTANDORTSICHERUNG

“fit for school – fit for life”  Institut Kutschera

 

 

 

Eine erfolgreiche Kooperation der PTS Kapfenberg mit der Stadtgemeinde Kapfenberg, ortsansässigen Unternehmen und dem Institut Kutschera machte dieses Pilotprojekt möglich.

Erstmals wurden die Schüler „außerschulisch“ von zwei Trainerinnen im Bereich Selbst – und Sozialkompetenz bedarfs- und ergebnisorientiert begleitet, unterrichtet und gecoacht.

Die Themen umfassten Selbstmanagement (Förderung von Eigenverantwortung, Selbstbewusstsein, Motivation, Frustrationstoleranz, positive Zielarbeit, Arbeitshaltung, neue Perspektiven und Sinn finden, selbstbewusst und authentisch präsentieren)
Teamfähigkeit ( Respekt und Wertschätzung, mit anderen Denkweisen, Arbeitsweisen und Kulturen tolerant umgehen, gleichwertiges Miteinander, Feedback bekommen und geben, Kommunikation verbessern)

Aktives Bewältigen von Stresssituationen  und neue, individuelle Lernstrategien entdecken, um die Schule bestmöglichst zu schaffen, eine geeignete Lehre oder weiterführende Schule zu finden und nachhaltig die implementierten Lehrinhalte erfolgreich anwenden zu können.

Das Training wurde mittels Fragebögen wissenschaftlich ausgewertet, die Ergebnisse sind sehr positiv und vielversprechend.

Aufgrund des erfolgreichen Pilotprojektes werden die Klassen im nächsten Schuljahr bereits im Herbst das Training durchlaufen, damit der Start und das kommende Schuljahr mit den unterstützenden Lehrinhalten noch besser gelingen können. Darüber hinaus werden die SchülerInnen innerlich gestärkt und das Image eines Lehrberufes erhöht.

 

15. Juni 2018 - Umgestaltung der Metallwerkstätte

 

Einige Schüler der P2 hatten die Aufgabe die Metallwerkstätte der PTS Kapfenberg neu zu gestalten.

Als erster Schritt der Neugestaltung wurden zwei neue Arbeitstische nach Anleitung zusammengebaut und auf die richtige Höhe eingestellt. Die Arbeitstische dienen in Zukunft als Werkbänke für 2 Tischbohrmaschinen.
Danach wurden zwei teilweise defekte Bohrmaschinen zu einer funktionstüchtigen Bohrmaschine umgebaut. Dabei wurde der noch intakte Bohrtisch mit funktionierender Höhenverstellung, aber beschädigtem Getriebe bzw. Motor der einen Bohrmaschine mit einer zweiten funktionstüchtigen, aber defekten Bohrtischeinstellung, kombiniert.

Der Dank gilt unseren Schülern der P2!

 

7. Juni 2018 - Fahrphysik erleben ÖAMTC Kalwang

 

 

Fahrphysik erleben“ bildet die Brücke von der Verkehrssicherheit hin zur Fahrtechnik und ist maßgeschneidert auf Jugendliche über 14 Jahre. "Bei diesem einzigartigen Programm erlebten heute unsere Schülerinnen und Schüler im sicheren Rahmen was passiert, wenn man an die Grenzen der Physik stößt. Es ist eine Erfahrung, die auch noch in Erinnerung ist, wenn die Schüler später einmal selbst das Steuer übernehmen“.

Von der Theorie in die Praxis

Doppelte Geschwindigkeit ist 4-facher Bremsweg. "Fahrphysik erleben bietet die perfekte Verknüpfung von Theorie und Praxis. Wir  spürten in einem speziell konzipierten Gurtschlitten, wie es sich anfühlt, wenn man nur mit einer Geschwindigkeit von fünf Km/h abbremst. 

 

 

 

 

 

 

 

7. Juni 2018 - Schulpräsentation an der NMS Thörl

 

Heute Nachmittag konnten sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler der NMS Thörl vom tollen Ausbildungsangebot der PTS Kapfenberg überzeugen. Durch den intensiven Kontakt zur lokalen Wirtschaft gelingt es der PTS Kapfenberg alljährlich für beinahe alle Schüler entsprechende Ausbildungsplätze zu finden.

 

 

 

 

7. Mai 2018 - Presseaussendung KLEINE Zeitung Landeswettbewerb METALL

 

 
 

 

4. Mai 2018 - AUVA "auf der Spur"

 

Im Rahmen des zweistündigen workshops "Ablenkung"(einer Aktion der AUVA und des Kuratoriums für  Verkehrssicherheit) konnten unsere  Schülerinnen und Schüler wichtige  Erkenntnisse zum Thema"Ablenkung im Straßenverkehr" und die daraus folgenden Risiken für sich und andere erlangen. Durch viele interessante Alltagsbeispiele und Videos wurden diese den Jugendlichen von der Referentin Frau Dr. Birgt  Painsi nahegebracht.

 

 

 

4. Mai 2018 - Projekt Kupferrose Muttertag

 

In den 10 Stunden, die wir vor Muttertag in der Metallwerkstätte verbracht haben, wurde eine Kupferrose hergestellt. Dieses Werkstück brachte einfache, aber auch schwierige Arbeitsschritte mit sich.
Die Rose selbst besteht aus Kupfer und der Stil aus Edelstahl.
Eine nette Überraschung für den Muttertag!

 
 
 
 
 
 

 

3. Mai 2018 - DRECHSELworkshop 

 

Heute hatten die Schüler des Fachbereichs HOLZ  die Gelegenheit, erste Erfahrungen im Umgang mit der Drechselmaschine zu machen. Im Rahmen eines Drechselworkshops wurden Holzschalen gedreht. Grundsätzliches Verstehen der fachgerechten Spanabnahme, sowie Kreativität in der Formgebung standen dabei im Vordergrund. 

Drechseln ist ein zerspanendes Fertigungsverfahren für Holz. Man nennt dieses Verfahren im Allgemeinen Drehen. Gedreht wird händisch auf einer Drehbank, wobei sich das Werkstück in horizontaler Ebene um seine Achse dreht. Dabei kommen die unterschiedlichsten Drehverfahren zur Anwendung. Die Schüler der PTS Kapfenberg übten sich im Querholz-

drehen. Beim Querholzdrehen ist das Werkstück einseitig am Spindelstock befestigt. Das Werkstück dreht sich quer zur Faserrichtung. Mit dieser Technik werden beispielsweise Schalen und Teller hergestellt. Zum Einsatz kommen dabei Schnittwerkzeuge wie: Röhren, Flachmeißel, Abstechstähle, Schlichteisen und Ausdrehstähle. 

 

26. April 2018 - Prüfungstag bei voestalpine Kapfenberg 

 

 

Die SchülerINNEN der PTS Kapfenberg hatten wieder die Möglichkeit, ein Werkstück für den Fachbereich Metall
in der Lehrwerkstätte der voestalpine Kapfenberg  unter Prüfungsbedienungen herzustellen.

Wir bedanken uns herzlich für die gute Betreuung und die tolle Zusammenarbeit!

 

 

 
 

 

11. April 2018 -  "BILLA Jausenweckerl made by pts kapfenberg"

 

Wir, die Schülerinnen des Fachbereiches Handel & Büro bekamen am 11. April 2018 einen sehr informationsreichen Einblick in ein Unternehmen des Lebensmittelhandels Billa. Während eines Stationenbetriebes wurde uns Jugendlichen die Aufgabe des Lehrberufes zum Einzelhandelskaufmann/-frau in den einzelnen Bereichen, wie Feinkostabteilung, Warenversorgung, Verkaufsaktivitäten und Kassiervorgänge, näher gebracht. Unsere selbst zubereiteten Jausenweckerl waren für uns das Highlight. Mit Hilfe des MDE-Gerätes wurde uns das Waren umschlichten erklärt, danach durften wir selbst Hand anlegen. Nach dem Kassieren führten wir die Obst-und Gemüsekontrolle durch. Zum Ende verzehrten wir unsere selbstgemachten Jausenweckerl.

Text & Fotos by Tina Hofer und Vanessa Rumpler

5. April 2018 - Resonanzmethode als ganzheitliches Modell!

 

  • Das Pilotprojekt: Innovation und Betriebsstandortsicherung"  Prozessbegleitung, Coaching und Unterstützung für Jugendliche beim Übergang von der Schule ins Berufsleben
  • Die Inhalte: neue Lernstrategien, Sinn finden, erfolgreicher Abschluss der Schule- und Übergang in die Arbeitswelt, Teambuilding, Stressmanagement, gesunde Kommunikation
  • Das Ziel: Jugendliche, die innerlich stark sind und Selbstvertrauen haben, meistern gesund und erfolgreich die Schule, ihre Lehre, sowie ihr Leben und haben Erfolg an ihrem Arbeitsplatz. Erfolgreiches Lernen und Abschließen der Ausbildung ist die Basis für erfolgreiche Facharbeiter und Führungskräfte der Zukunft. 

 

Erstmalig werden Jugendliche bereits im letzten Schuljahr von den Trainerinnen vom Institut Kutschera begleitet, die Schnittstelle Schule-Lehre aufbauend, prozessorientiert unterstützt, um zu guten Ergebnissen zu kommen. Diese werden wissenschaftlich evaluiert und ausgewertet.

 

Die Kutschera - Resonanzmethode ist ein ganzheitliches Modell mit dem Ziel, die Ergebnisse der modernen Gehirnforschung in die Praxis umzusetzen um nachhaltig mehr Gesundheit, Lebensqualität, respektvolles Miteinander und Erfolg, sowohl privat, als auch beruflich, leben zu können.

 

Finanziert wird das Projekt von der Stadtgemeinde Kapfenberg.

 

 

 

 

 

 

4. April 2018 - HANDYHALTER aus Apfelholz

 

WERKstätte HOLZ/BAU: Apfelholz in seiner schönsten Form, Farbe und Maserung! In der vergangenen Werkstätteneinheit (Fachbereich HOLZ/BAU) sägten, stemmten, feilten, schliffen wir so lange bis jeder Schüler einen solchen Handyhalter aus Apfelholz in Händen hielt. Man beachte die wunderschön ausgeprägten Färbungen von Splint- und Kernholz dieses Apfelbaumes!

 

 

23. März 2018  -  WELT kino!

 

Am Freitag, 23.03.2018, besuchten alle Schüler_innen der PTS Kapfenberg auf Einladung von Sabine Aigner und Helmut Schlatzer von Theater/Baum/Schere die Politik Traffik – Innenstadt Kapfenberg, das Städtische Museum im Kulturzentrum sowie die Stadtbibliothek Kapfenberg.

 

Museumsleiterin Mag.a. Sabine Krenn führte die 1. Hälfte der Schüler_innen samt Lehrer_innen durch die aktuelle Ausstellung: Die Namen des Widerstands – Straßen in Kapfenberg als Mahnmal gegen den Nationalsozialismus. Großes Interesse zeigten die jungen Erwachsenen auch an der Dauerausstellung: Die Geschichte des Edelstahlwerkes Böhler. Das Museum der Stadt Kapfenberg dokumentiert auf einer Ausstellungsfläche von etwa 350 m² die kulturgeschichtliche Entwicklung der Stadt[1]. Anschließend führte Helmut Schlatzer (ehem. Leiter der Stadtbibliothek und Leiter der Theater/Baum/Schere-Bibliothek der Sinne) durch die alten Räumlichkeiten der Bibliothek, welche im Mai 2018 umgebaut und neugestaltet wird.

 

 

Szenenwechsel:

Zeitgleich wurden in der Politik Traffik – Innenstadt Kapfenberg die 2. Hälfte der Schüler_innen von Mag. Markus Meister (Welthaus Graz) und Mag.a. Sabine Aigner (Theater/Baum/Schere) in Empfang genommen. Unter professioneller und kurzweiliger Anleitung von Markus Meister wurde der zuvor konsumierte und vom Welthaus produzierte Film „Soja – Der Fleisch gewordene Wahnsinn“ mit den Schüler_innen im Anschluss diskutiert.

Im Anschluss daran wurden beide Gruppen getauscht.

 

Ermöglicht wurde diese Veranstaltung durch die Zusammenarbeit der Stadtbibliothek Kapfenberg (8. Entwicklungspolitische Mediathek), dem Welthaus Diözese Graz-Seckau, dem Städtischen Museum Kapfenberg

Mitorganisatorin Gabi Mandl (Leiterin der Stadtbibliothek Kapfenberg) musste der Veranstaltung leider krankheitsbedingt fernbleiben.

 

Die Politik Traffik – Innenstadt Kapfenberg (OFFEN für NEUES) wurde von Peter Vogl – Sozial gerechte Liste Kapfenberg ins Leben gerufen und ist offen für bildungspolitische Veranstaltungen, Aktion und Ideen sowie für KUNST, Kultur und Bibliothek.

 

[1] Vgl. Homepage der Stadtgemeinde Kapfenberg

 
 
 
 

 

 

 

16. März 2018 - 17. Gruß vom Osterhasen!

 

Ostern hält Einzug in der PTS Kapfenberg! Im Fachbereich HOLZ/BAU fertigten dieses Jahr  unsere Schüler erstmals Osterhasen aus Buchenstämmen. Für den Erstversuch ist das Ergebnis beachtlich.

Aufgrund der unterschiedlichen Wuchsformen der Buchenstämme ergaben sich auch die unterschiedlichsten "Ohrenformen" für die Osterhasen. Dies zeigt eindrucksvoll, wie vielseitig die Eindrücke, aufgrund unterschielicher Launen der Natur, sein können!

Wir wünschen FROHE OSTERN!         

    pts kapfenberg

 

 

 

9. März 2018 - 17. Landeswettbewerb Metall in Kapfenberg

 

Am 7. Mai 2018 findet nunmehr der 17. Landewsettbewerb METALLl für Polytechnische Schulen in Kapfenberg statt. Die  genaue Ausschreibung dazu gibt es als Download unter dem Button Lndeswettbewerb Metall. Wir freuen uns auf ein großes Teilnehmerfeld im Mai!

 

 

 

 

 
 

 

 

6. März 2018 - Update Berufspraktische Tage

 

"Wir wissen alle wie wichtig es ist, den Beruf zu finden, der unseren Fähigkeiten und Neigungen entspricht."

Unmittelbar nach den Semesterferien hat nun für unsere SchülerInnen und Schüler der zweite und enorm wichtige Teil ihrer Berufspraxis an der PTS Kapfenberg begonnen. Alles ist möglich! Vom Kindergarten über das Reisebüro bis hin zum KFZ Handel - so vielfälltig waren die Branchen, in welchen  "geschnuppert" wird, noch in keinem Jahr zuvor.

10 weitere Tage stehen Ihnen jetzt zur Verfügung, um nach Möglichkeit zu einer fixen Lehrstellenzusage zu gelangen. Neun

Schüler haben einen solchen bereits in der ersten Berufspraktischen Woche unterschrieben. Gratulation dazu!

 

Die Polytechnische Schule Kapfenberg wünscht sich, durch die Berufspraktischen Tage eine „Brücke zwischen Schule und Wirtschaft“ herstellen zu können. Unser Ziel ist es, alle Schülerinnen und Schüler der PTS Kapfenberg im hohen Maße auf ihre zukünftigen Aufgaben im Berufsleben vorzubereiten.

 
 
 

 

 

15. Februar 2018 - Betriebsbesichtigung PENGG Kabel

 

Diese Woche besuchten unsere Techniker die Firma PENGG Austria. Die PENGG KABEL GmbH ist ein österreichisches Traditionsunternehmen mit zwei Produktionsstandorten in der Steiermark. An den  Standorten Kapfenberg-Einöd und Wartberg werden Fernmelde-, Bahn- sowie Glasfaserkabel und deren Komponenten hergestellt bzw. konfektioniert. Im nebenstehenden Link kann die aktuelle Lehrstellenausschreibung zum Prozesstechniker heruntergeladen werden. PENGG KABEL als Unterstützer der PTS Kapfenberg zeichnet sich als zukunftorientiertes Unternehmen aus. Wir danken  Herrn Patrick Stelzer für die außerordentlich interessante Betriebsführung!

 

 

 

7. Februar - Lehrberuf Drogistin in St. Lorenzen

 

Der dm Drogeriemarkt bietet neben dem Lehrberuf der/des Drogisten/in in vielen Filialen auch die Ausbildung zur/m Frisör/in und zur/m Kosemtiker/in & Fußpfleger/in an. Die Filiale in St. Lorenzen, eine der größten in der Steiermark, hat uns eingeladen, sich vor Ort ein Bild vom Arbeitsumfeld bzw. -ablauf dieser Berufe zu machen. Das Unternehmen legt großen Wert darauf, gute Fachkräfte auszubilden. Worauf es dabei ankommt und wie die Ausbildung abläuft, erzählten uns die Auszubildenden dieser Berufe aus erster Hand. Zudem erfuhren wir, welche Möglichkeiten es neben der täglichen Arbeit mit den Kunden an fachlichen und auch persönlichen Weiterbildungen gibt und was speziell für Lehrlinge geboten wird, wie kreative Workshops und die Lehrlingsakademie.

 

 

2. Februar - open doors - pts kapfenberg

 

Gestern lud die Polytechnische Schule Kapfenberg zu den "OPEN DOORS". Viele interessierte Schülerinnen und Schüler der NMSen unserer Region, und  es freute uns sehr .....die VS Kapfenberg Stadt, nutzten dabei die Gelegenheit das tolle Angebot der PTS Kapfenberg kennenzulernen. Die bestehenden Fachbereiche METALL, HOLZ/BAU und Handel/Büro konnten in vielerlei Aktionen auf sich aufmerksam machen. Zusätzlich wurden die Fachbereiche Elektrotechnik und der ab Schuljahr 2019/20 neu  an der PTS Kapfenberg angebotene Fachbereich Gesundheit und Soziales vorgestellt. Neben zahlreichen Gästen von der Straße besuchten uns auch Frau Pflichtschulinspektorin Traxler-Turner und Herr Dr. Kaltenböck (Schulamtsleiter der Stadtgemeinde Kapfenberg). Recht herzlich bedanken möchten wir Lehrer uns aber bei unseren Schülerinnen und Schülern. Erst durch eure großartige Hilfe, wurden die ersten "OPEN DOORS" zum Erfolg!

 

 

26. Jänner - Betriebsführung bei XXX Lutz in Kapfenberg

 

 
Am Tag der offenen Tür für Lehrlinge bei der Firma XXXLutz besichtigten die Schülerinnen und Schüler des Fachbereiches Handel und Büro die Filiale in St. Lorenzen und konnten sich vor Ort über das umfangreiche Lehrstellenangebot informieren.  Im Zuge der Betriebsführung durch die einzelnen Abteilungen des Verkaufs erhielten wir Informationen zu den verschiedenen Lehrberufen, wie des/der Einrichtungsberaters/in und Einzelhandelskaufmannes/frau, Betriebslogistikkaufmanns/frau,  Systemgastronoms/in und Bürokaufmannes/frau. Zudem konnten wir zusehen, wie am Planungscomputer Wohnlösungen erstellt werden und mit langjährigen Mitarbeitern/innen, aber auch Lehrlingen sprechen.
 
 
 

18. Jänner 2018 - Zerspanungstechniker bei BBG

 

Heute hatten unsere Schüler die tolle Gelegenheit den Beruf des Zerspanungstechnikers kennenzulernenHerr Dipl.-Ing. Richard Treutler (FH) und Herr Jan Feiel informierten über die Ausbildungswege und die damit verbundenen Berufsaufstiegschancen der Firma BBG Baugeräte GmbH in Kapfenberg.

Mit der Firma BBG konnte ein weiterer Vorzeigebetrieb der Region gewonnen werden, der eine qualitätsvolle Berufsgrundbildung von Jugendlichen fördert.

 

 

 

 
 

11. Jänner 2018 - voestalpine Rotec

 

Voestalpine Rotec ist der Weltmarktführer bei der Herstellung von Rohrkomponenten für Gurt- und Schlossstraffersysteme. Momentan beschäftigt das Unternehmen etwa 1300 Mitarbeiter weltweit. Am Standort in Krieglach stehen zur Zeit 16 Lehrlinge in der Ausbildung. Um dem gesteigerten Bedarf an qualifizierten Fachkräften des Unternehmens gerecht zu werden, hat man sich entschlossen, verstärkt in die Lehrlingsausbildung zu investieren. So liegt es auf der Hand, dass voestalpine Rotec Schüler, die kurz vor dem Berufseinstieg stehen, in ihr Unternehmen einläd, um dieses kennenzulernen. Wir sind in dieser Woche der Einladung sehr gerne gefolgt. Interessant neben dem tollen Ausgbildungsangebot, erscheint die durch Industrieropoter gesteuerte Fertigung diverser Rohrkomponenten.

 

 
 

10. Jänner - Modellbauer bei HILItech

 

Heute lernten unsere Techniker den Lehrberuf des Modellbauers kennen. Die Firma Hilitech, mit Sitz in Mürzhofen fertigt einzigartige Leichtbaukomponeten für die Luftfahrt aus Faserverbundstoffen. Dass die Firma Hilitech ihre Formenteile dabei hauptsächlich aus Carbongewebe fertigt, war für unsere Schüler sehr interssant. Viele  kennen den edlen Look, den Carbongewebe versprüht, von HIGHtech Sportgeräten.  Die Verarbeitung des Highend Werkstoffes zum Beruf zu machen, klingt verlockend!

Geplant ist im Frühjahr eine Betreibsbesichtigung am Standort Mürzhofen, um sich vor Ort von den undendlichen Einsatzmöglichkeiten von Carbongewebe  überzeugen zu können. 

 

 

5. Dezember - Betriebserkundung BÖHLERIT

 

Herr Kain erklärt in untenenstehendem Videolink, weshalb Englisch und Mathematik für Lehrlinge zunehmend an Bedetung gewinnen. Im kommenden Jahr wird BÖHLERIT wieder etwa 10 neue Lehrlinge ausbilden. Bewerbungen ab sofort unter folgendem Link

http://www.boehlerit.at/jobboerse/lehrlinge/

 

 
 
 
 
 

 

4. Dezember - Krampus vs. Percht, zwei uralte Bräuche treffen aufeinander

 
 
 

Passend zur Jahreszeit besuchte uns die Krampsgruppe D`Rotzbuam und informierte die Schülerinnen und Schüler über dieses alte Kulturgut. Um die Tradition weiter am Leben zu erhalten, legen die aktiv Ausübendenden dieses Brauchtums großen Wert darauf, dass der Inhalt sowie die Geschichte, insbesondere der jüngeren Generation, bekannt ist.  Neben dem interessanten Vortrag konnten die Schülerinnen und Schüler auch eine große Menge an Ausrüstungsgegenständen betrachten und so ein wenig in die Rolle des Krampuses oder der Percht schlüpfen.

 

 

22. November - AK Bewerbungstraining 

 

Heute hatten die Schülerinnen und Schüler der  P1 (Fachbereich Metall und Fachbereich Holz/Bau) die tolle Chance am Bewerbungstraining der Arbeiterkammer Steiermark in Bruck teilzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler nützten das perfekte Angebot der AK. Bewerbungsgespräche im Rollenspiel waren ein sehr wichtiger Bestandteil des Trainings in Bruck. Welche Vorbereitungen vor einem Bewerbungsespräch zu treffen sind und die wichtigsten "DOs" und "DON`Ts" im Rahmen eines Vorstellungsgespräch wurden im zweiten Teil der Veranstaltung erarbeitet.
Wir bedanken uns bei den beiden Trainernund natürlich bei der Arbeiterkammer Bruck an der Mur!

 

 

 

 

 
 

 

 

16. November 2017 - Schüler bauen ein Haus mit Zimmerei ZARNHOFER

 

Heute war die Zimmerei ZARNHOFER Holzbau GmbH zu Gast in der Holzwerkstätte der PTS Kapfenberg. Unsere Schülerinnen und Schüler lernten dabei den Lehrberuf des Zimmerers (m/w) kennen, bauten ein Modell in Blockholzbauweise und schlüpften in die Arbeitskleidung eines Zimmerers. Welche Vorzüge der Werkstoff HOLZ besitzt, wie man mit einfachen Mitteln einen rechten Winkel konstruiert und wie man auf einem Viertelkreis einfach die Winkelgrade bestimmen kann, das erläuterte Herr Zarnhofer (siehe Bilder) unseren Schülern. Was versprechen sich die Zimmerei Zarnhofer und die PTS Kapfenberg von der neu begonnen Zusammenarbeit? 

Sie versprechen sich einen gegenseitigen Nutzen, der in einer gelungenen Lehrstellenvermittlung für junge, dynamische  Menschen fruchten soll.

 
 

 

 

 

 

16. November 2017 - Vorankündigung

 

Am Donnerstag den 1.2.2018 findet von 9.30 - 13.00 der "Tag der offenen Tür" an der Polytechnischen Schule Kapfenberg statt. Alle jenen, die sich über das umfangreichen Angebot für Berufseinsteiger informieren wollen, sind herzlich dazu eingeladen!

 
 

 

 

 

15. November 2017 - Markttag bei SPAR in Kapfenberg

 

Im Rahmen eines Projektes zur Lehrlingsausbildung konnten die Schülerinnen und Schüler miterleben, wie Lehrlinge selbständig einen Markt leiten. Während eines Stationenbetriebes wurden den Jugendlichen die Aufgaben des Lehrberufs zum Einzelhandelskaufmann/-frau in den einzelnen Bereichen, wie Feinkostabteilung, Warenversorgung, Verkaufsaktivitäten und Kassiervorgänge, näher gebracht. Dadurch konnten sie hinter die Kulissen eines Spar-Markes blicken und Tätigkeiten, wie das Kassieren oder das Zubereiten von Feinkostwaren, selbst ausprobieren und erhielten wichtige Informationen über dieses Berufsfeld aus erster Hand.

 

 

 

 

10. November 2017 - Bildungstag im ECE Kapfenberg

 

 

Der 3. ece Bildungstag am 10. November war für unsere Schülerinnen und Schüler eine weitere tolle Gelegenheit sich Detailinformationen über zahlreiche interessante Betriebe der Umgebung, sowie über Berufsbildende Mittlere und Höhere Schulen einzuholen.
Am Stand der PTS Kapfenberg konnten wir neben Frau Pflichtschulinspektorin Elisabeth Traxler-Turner auch wieder zahlreiche interessierte Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern begrüßen.

Besten Dank an die Schülerinnen und Schüler der PTS Kapfenberg, die unseren Messestand betreuten. 

 

 

 

 

 

8. November 2017  - RHI Breitenau sucht engagierte Lehrlinge

 

Dr. Drnek, Geschäftsführer des Industriegiganten RHI und sein Team erstatteten unserer Schule einen Besuch ab. Bei dieser Gelegenheit lernten die Gäste den neuen Schüler-Jahrgang kennen und präsentierten in einem multimedialen Vortrag das Unternehmenskonzept der Firma. Einen besonderen Schwerpunkt des Vortrages bildete der Bereich „Lehrlingsausbildung“. Dabei bekundete das Team um Dr. Drnek das Interesse auch weiterhin Absolventen der PTS Kapfenberg auszubilden und somit unsere traditionell gute Zusammenarbeit fortzuführen. Die Firma RHI ist Weltmarktführer im Bereich Hitzetechnik und bietet motivierten Jugendlichen die einmalige Gelegenheit ihre Ausbildung in einer der erfolgreichsten Firmen der Steiermark zu absolvieren. Somit stellt RHI mit seinen 8000 Mitarbeitern einen sehr wichtigen Partner im dualen Ausbildungssystem unseres Landes dar.

 

 

 

 

19. Oktober 2017 - Besuch der BEST in Graz

 

Nahmhafte Unternehmen boten  bei der BEST in Graz einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Ausbildungprogramme und in die Lehrlingsausbildung. Die PTS Kapfenberg nutzte gestern dieses Angebot als perfekte Hilfestellung in der Berufsoreintierungsphase.

 
 

 

 

 

 

18. Oktober 2017 - IBW Studie: Lehrlingzahlen nach Schulformen

 

Die Polytechnische Schule ist mit Abstand der größte "Lehrlingszulieferer" mit 33,7 % (Grafik Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft 2017).

 
 

 

 

 

 

 

11. Oktober 2017 -  1. u. 3. Platz für Denise Tobler und Vanessa Rumpler bei der Berufsinformationswoche des Handels smilewinkwink

 

 

 
Die Schülerinnen und Schüler des Fachbereichs Handel und Büro besuchten am Mittwoche, den 11. Oktober, die Berufsinformationswoche des Handels der Wirtschaftskammer Steiermark in Graz. Bei dieser Veranstaltung erhielten unsere zukünftigen Lehrlinge wichtige Informationen rund um die verschiedenen Lehrberufe des Handels und konnten sich vor Ort mit Lehrlingen, aber auch mit Unternehmern, austauschen. Neben der Präsentation der Handelsberufe wurden die Jugendlichen ebenso über die richtige Karriereplanung und über die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten (wie Lehre mit Matura) informiert. Um sich mit Handelssituationen aus dem Alltag vertraut zu machen, führten die Schülerinnen und Schüler Verkaufsgespräche in Rollenspielen durch und erhielten ebenso wertvolle Tipps zu den Vorstellungs-, Benimm- und Outfitregeln aus der Sicht der Unternehmerschaft . Zudem haben die Schülerinnen und Schüler an einem Quiz teilgenommen und die besten drei wurden nach einer persönlichen Bühnenpräsentation prämiert. Die Schülerinnen Denise Tobler und Vanessa Rumpler vertraten die Polytechnische Schule Kapfenberg würdig und erreichten den 1. und 3. Platz.

in  der vierten Schulwoche hat nun für unsere Schülerinnen und Schüler der enorm wichtige Teil ihrer Berufspraxis an der PTS Kapfenberg begonnen.

5 Tage stehen Ihnen jetzt zur Verfügung, um erste Berufserfahrungen zu sammeln.

 

 

 

 

Video zur Veranstaltung

 
 
 

 

 

 

6. Oktober 2017 - Update Berufspraktische Tage

 

Bereits in  der vierten Schulwoche hat nun für unsere Schülerinnen und Schüler der enorm wichtige Teil ihrer Berufspraxis an der PTS Kapfenberg begonnen.

5 Tage stehen Ihnen jetzt zur Verfügung, um erste Berufserfahrungen zu sammeln.

 

Grundsätzliches Ziel dieser Berufspraktischen Tage ist es, Realbegegnungen im gewünschten Berufsfeld machen zu können. Gleichzeitig hilft es auch den Unternehmen unserer Region festzustellen, ob ein Bewerber in das bestehende Team passt und auch die nötigen Voraussetzungen mitbringt, den Beruf zu erlernen.

Sowohl Lehrberechtigte als auch Bewerber haben ein legitimes Interesse daran, einander noch vor Abschluss eines Lehrvertrages kennenzulernen. Kein noch so ausgeklügelter Aufnahmetest, kein noch so intensives Aufnahmegespräch hat so starke Aussagekraft wie das gegenseitige „Beschnuppern“ in der täglichen Praxis. 

Die Polytechnische Schule Kapfenberg wünscht sich, durch die Berufspraktischen Tage die „Brücke zwischen Schule und Wirtschaft“ herstellen zu können und natürlich, dass dadurch unsere Schülerinnen und Schüler im hohen Maße auf ihre Aufgaben im Berufsleben vorbereitet werden.

 

 

 

 

 

18. September 2017 - Lehre bei PORSCHE

Bereits heute um 7.30 wurden an der PTS Kapfenberg die Lehrberufe KFZ-Techniker/in, Karosseriebautechniker/in und KFZ-Lackierer/in vorgestellt. Dabei gab es zahlreiche Fragen zum Thema Lehrlingsausbildung, welche im Anschluss durch Herrn Bernhard Fink MAA ausführlichst beantwortet wurden.

 

 

 

 

13. September 2017 - "pts outdoor"

Outdoorpädagogik, Teambuilding, kreative Lösungsstategien, ...

 

das waren die Inhalte des Kennenlerntages der PTS Kapfenberg vergangene Woche. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten dabei die Gelegenheit durch handlungs-

orientierte Prozesse Veränderungen zu erleben und annehmen zu können. Aufgrund unterschiedlicher sensomo-

torischer Bewegungsaufgaben, war auch ein hohes Maß an Selbstreflexion notwendig.

Das herrliche Spätsommerwetter leistete einen wertvollen Beitrag zum gelungenen Kennenlerntag ;-)

 
November 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
... PARTNER der Jugend
... hier findest du deine Lehrstelle!